Bleibt der Bildschirm bald schwarz?

Analog TV Abschaltung – Digitaler Empfang auf dem Vormarsch

Analoge Satellitenabschaltung am 30. April (Bild: Marco2811 - Fotolia.com)

Prüfung des eigenen Status

Über die Videotextseite 198 von ZDF, ARD und den dritten Programmen sowie vieler weiterer Sender erhält der Zuschauer sehr schnell eine Information über den eigenen technischen Status.

Nach Anwahl dieser Seite bekommt man sofort einen entsprechenden Hinweis auf den Bildschirm geliefert.

Zwei Möglichkeiten

Lautet der Text „Sie empfangen bereits digital“, besteht kein Handlungsbedarf, da sich die Technik bereits auf dem entsprechenden Stand befindet. Sind die Voraussetzungen nicht gegeben, erscheint auf der Seite eine Bemerkung zur Abschaltung der analogen Fernsehsignale.

In diesem Fall gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder der Teilnehmer kann als Kabelkunde auch weiterhin analoge Signale empfangen, oder aber er ist direkt von der Abschaltung betroffen und muss seine Technik auf- oder umrüsten.

Technische Voraussetzungen

Für den digitalen Empfang muss nicht zwingend ein neues TV-Gerät angeschafft werden. Unbedingt notwendig ist aber ein digitaltauglicher Tuner, wie er in den meisten neueren Fernsehgeräten bereits installiert ist.

Aufklärung ist wichtig, damit auch im Mai TV-Abende nicht der Vergangenheit angehören (Bild: Diana Drubig - Fotolia.com)

Sollte das Fernsehgerät nicht über so einen digitalen Empfänger verfügen, ist für jedes angeschlossene Fernsehgerät ein extra Receiver als separates Empfangsteil nötig, welches dann jeweils zwischen TV-Gerät und Empfangsanlage geschaltet wird.

Um auch alle Regionalsender der dritten Programme empfangen zu können, sollte der Receiver unbedingt PMT-tauglich sein. Bei Nutzung einer Satellitenantenne kann unter Umständen auch noch ein Universal-LNB nötig sein, damit die Antennenanlage für den Empfang digitaler Signale aufgerüstet wird.

Neues TV-Gerät

Soll doch ein neues TV-Gerät angeschafft werden, sollte dieses unbedingt Digital-TV über Antenne (DVB-T) oder Kabel (DVB-C) empfangen können. Für Nutzer einer Satelliten-Schüssel muss das Fernsehgerät DVB-S bzw. DVB-S2 beherrschen.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...

Kommentar abgeben