Wirtschaftsmotor Internet

Internetbranche ist starker Wirtschaftsmotor und wächst stetig

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Deutschlands, also der Wert aller Güter, die in einem Jahr im Land geschaffen wurden, betrug 2010 rund 2,4 Billionen Euro. Nach einer Studie der Boston Consulting Group (BCG), einem der weltgrößten Unternehmensberater, hat die Internetwirtschaft mit 75 Milliarden Euro zu diesem Ergebnis beigetragen.

Wie aus einer Pressemitteilung der BCG hervorgeht, erwirtschaftet die Branche mit 3 Prozent des BIP mehr, als zum Beispiel der Bergbau die Hotels und Gastronomiebetriebe.

Die Internetbranche bleibt auf Wachstumskurs

Jährliches Wachstum der Internt-Industrie bis 2016
Land Wachstum pro Jahr
Argentinien 24,3 %
Indien 23,0 %
Großbritannien 10,9 %
Deutschland 8,0 %
USA 6,5 %
Japan 6,3 %
Frankreich 6,0 %

Auch für die nächsten Jahre gehen die Experten von einem weiteren Wachstum aus.

So sollen im Jahr 2016 rund 118 Milliarden Euro oder 4 Prozent des BIP auf die Internetbranche entfallen.

Mit einem jährlichen Zuwachs von 8 Prozent hält Deutschland dabei mit den anderen Industrienationen mit. Überboten wird dieses Wachstum aber von den Schwellenländern, allen voran Argentinien und Indien.

Außerdem untersuchte die Studie auch den Zusammenhang zwischen Internetaktivität von Firmen und deren Wachstum.

Dabei zeigte sich, dass vor allem die kleinen und mittleren Unternehmen, die besonders aktiv im Internet waren, auch ihre Umsätze stärker erhöhten und mehr Arbeitsplätze schufen.

Von der Idee zur Erfolgsmarke

Das Internet

Das Internet ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor (Bild: aboutpixel.de / Tom Kleiner)

In keinem Bereich der Wirtschaft können heutzutage so schnell erfolgreiche Unternehmen entstehen, wie im Internet.

Die Erfolgsgeschichte von Google ist dabei nur ein viel zitiertes Beispiel. Der Suchmaschinengigant schaffte es innerhalb von 15 Jahren von einer Idee zu einem Multi-Milliarden-Dollar Unternehmen.

Auch in Deutschland reicht oft schon eine gute Idee, wie die Firma mymuesli eindrucksvoll demonstriert.

Seit 2007 bietet sie im Internet Bio-Müsli an. Der Clou: Jeder kann sich seine Lieblingssorte aus einer Palette an Zutaten selbst zusammenstellen.

Mittlerweile wurde die Firma mit Preisen überhäuft, schaltet Fernsehwerbung und hat 2 Läden eröffnet.

Dabei wird deutlich, dass keine Idee zu kurios ist, um nicht in ein erfolgreiches Unternehmen umgesetzt zu werden.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...Loading...

Kommentar abgeben