Start ab Oktober

Windows 8 – neues Betriebssystem in vier Versionen erhältlich

Das neue Betriebssystem Windows 8 hat im Gegensatz zur seinem Vorgänger an „Artenvielfalt“ verloren. Statt sechs stehen Ende des Jahres nun nur noch vier Varianten der neuen Software aus dem Hause Microsoft in den Regalen.

Microsoft-Mitarbeiter Brandon LeBlanc hat in einem Blogeintrag die vier unterschiedlichen Versionen vorgestellt. Die genauen Preise sowie das exakte Startdatum sind allerdings noch nicht bekannt gegeben worden.

Normal oder Pro für zu Hause

Für den privaten Nutzer kommen im Grunde nur zwei Versionen infrage. Entweder Windows 8 oder das mit mehr Funktionen ausgestattete Windows 8 Pro. Beide sind sowohl in der 32- als auch 64- Bit- Variante erhältlich.

Normale Anwendungen lassen sich wie bisher mit der Basis-Version problemlos erledigen.

Für PC-Experten und ambitionierte Profis bietet sich hingegen die Pro-Version an.Hier sind beispielsweise Tools für Verschlüsselung, Virtualisierung, PC- Verwaltung und Domain- Verbindungen vorhanden.

Enterprise speziell für Firmen

Für Unternehmenskunden gibt es wie schon beim Vorgänger Windows 7 die Enterprise. Genaue Angaben hat Mircosoft noch nicht gemacht, es ist allerdings davon auszugehen, dass die Firmen-Version erweiterte Funkionen speziell für die IT-Organisation wie zum Beispiel in den Bereichen PC-Management, Softwareverteilung, Sicherheit und Virtualisierung bietet.

Enterprise wird ausschließlich an Unternehmen und nur bei nur bei Abschluss eines Software Assurance Agreements verkauft.

Tablets mit RT

Die unter Windows 7 für Rechner mit ARM-Prozessoren bekannte Version „Windows On Arm“ heißt nun „Windows RT“. Zwar können alle Windows- 8-Versionen entweder per Touchscreen oder ganz konventionell mit Maus und Tastatur bedient werden, die Besonderheit der RT- Variante besteht jedoch im Unterschied zu den anderen drei Versionen in einer speziell für Touchscreens optimierten Desktopversion von Word, Excel, PowerPoint sowie dem digitalen Notizblock OneNote.

Bunter und einfacher

Die Entwickler von Microsoft haben sich bei der Entwicklung von Windows 8 augenscheinlich am Smartphone- Betriebssystem Windows Phone orientiert. Die Oberfläche wirkt bunter, einfacher und auch übersichtlicher. Schlagzeilen, Mitteilungen aus sozialen Netzwerke wie Facebook oder das Wetter werden nun auf dem Desktop angezeigt, ohne dass der Nutzer dafür ein Extra-Programm starten muss.

Zudem gibt es neben einem verbesserten Internet-Explorer und Task Manager auch eine bessere Unterstützung für die Verwendung von mehreren Bildschirmen sowie die Möglichkeit, jederzeit zwischen verschiedenen Sprachversionen zu wechseln.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...

Kommentar abgeben