Hype um Teegetränk

Bubble Tea: Süßes Lifestylegetränk aus Asien

Die Idee mit den Kugeln

In den 80er Jahren kam in einem Teehaus in Taiwan jemand auf die Idee, Tee kleinen Kugeln aus Stärke zuzugeben, um ihn so für Kinder interessanter zu machen – das funktionierte. 30 Jahre später hat diese Idee die halbe Welt bevölkert und wurde in Australien und Amerika so weit verändert, dass von den ursprünglichen Ingredienzen kaum noch etwas vorhanden ist.

Bubble Tea gibt es in vielen Sorten (© Food&More - Fotolia.com)

Der Grundstoff ist noch immer Tee, allerdings wird er geschmacklich verdrängt von den Zusatzstoffen, die vielfältiger kaum sein könnten – Karamell-, Cookie-, Kokos-, Ingwer-, Pfirsich-, Honigmelonengeschmack sind nur eine kleine Auswahl.

Dazu kommen Variationen mit Milch oder ohne, warm oder eisgekühlt und nicht zu vergessen: das Topping.

Die lleine Kugeln aus Speisestärke oder Tapioka werden mit dem breiten Strohhalm aufgesogen und zerplatzen im Mund. Heraus kommt eine erfrischende Flüssigkeit, die sehr fruchtig schmeckt. Und sehr süß ist.

Das Problem mit der Süße

Was diese Getränke bei der Hauptzielgruppe, Jugendliche von 12-16 Jahren so beliebt macht, ist einerseits die hippe Aufmachung. Nicht nur die Getränke und Kugeln kommen in allen Farbvariationen. Auch die Verkaufsstätten, oft Franchaise-Unternehmen, sind knallig bunt aufgemacht.

Andererseits schmecken die neuartigen Getränke jungen Leuten so gut, dass sich eine wahre Fangemeinde gebildet hat.

Experten warnen jedoch vor Gefahren. Denn Kleinkinder und auch Jugendliche könnten bei Unachtsamkeit schnell die Kugeln verschlucken. Ein weiteres, von Jugendlichen kaum beachtetes Risiko stellt der hohe Zuckergehalt dar.

Mit dem vielen Sirup sind sie zudem wahre Kalorienbomben: ein normaler Becher mit 0,4 Liter Inhalt ergibt 300-500 Kilokalorien. Und es gibt Bubble Tea auch in ein Liter Bechern. Das sollte bedacht sein, allem Hype zum Trotz.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...

Kommentar abgeben