Flugchaos droht

Lufthansa-Streik: Passagier-Rechte bei Flugausfall

Lufthansa Streik

Der Streik sorgt für zahlreiche Ausfälle (Bild: aboutpixel.de / Rainer Sturm)

Das Bodenpersonal der Lufthansa kämpft für bessere Vergütung und gegen die Auslagerung von Stellen. Die monatelangen Tarifverhandlungen zwischen Konzern und Gewerkschaft UFO hatten zuvor kein Ergebnis gebracht.

Sollte die Lufthansa nicht auf die Forderungen eingehen, ist die UFO bereit ihren Streik bundesweit auszudehnen und die Arbeit unbefristet niederzulegen.

Am Ende der Sommerferien sind vor allem Reisende von den Streiks betroffen. Vorsorglich hat die Lufthansa bereits Verbindungen zwischen deutschen Flughäfen gestrichen. Hier können Passagiere auf Auto oder Bahn umsteigen.

Für Reisende ins Ausland gestaltet sich die Situation komplizierter. Neben den innerdeutschen Verbindungen sind besonders innereuropäische Strecken betroffen. Zudem können auch Langstreckenflüge vereinzelt ausfallen oder sich verspäten.

Rechtzeitig Informieren

Reisende, die mit der Lufthansa fliegen wollen, sollten sich rechtzeitig über den Flugstatus informieren. Aktuelle Hinweise gibt es auf der Homepage des Unternehmens und über die Servicenummer 01805/ 505 505. Komfortabler haben es Urlauber, die ihre Mobilfunknummer bei der Buchung angegeben haben. Sie erhalten den aktuellen Staus per SMS.

Wenn der Flug nicht am Streiktag stattfinden muss, besteht die Möglichkeit die Buchung zu stornieren. In diesem Fall bekommen Reisende ihr Geld zurück. Muss der Flug jedoch angetreten werden, haben Urlauber das Recht auf einen anderen Flug. Gerade am Ende der Ferienzeit ist hierbei mit langen Wartezeiten zu rechnen.

Mehr zum Thema Reiserecht
Reisemängel richtig reklamieren
Skurrile Reiseurteile – Wenn der Urlaub vor Gericht endet
Flugausfall oder Verspätung: Seine Rechte kennen

Rechte der Flugpassagiere

Die EU hat die Rechte der Reisenden bei Annullierung, Überbuchung oder Verspätung in der Verordnung EG Nr. 261/2004 festgelegt. Urlauber können in diesen Fällen Betreuungsleistungen beanspruchen. Hat ein Flieger aufgrund des Streiks Verspätung, stehen dem Passagier zum Beispiel ein Telefonat, Mahlzeiten oder auch eine Übernachtung im Hotel zu.

Kein Geld zurück

Während Fluggäste etwa bei einer Überbuchung auf eine finanzielle Entschädigung hoffen können, entfällt diese bei einem Streik. Nach einem aktuellen Urteil des Bundesgerichtshofs steht Flugreisenden kein Anspruch auf Ausgleichzahlungen zu, wenn ihr Flug aufgrund des Streikes verschoben wird.

Ein Streik zählt wie Wetter oder ein technischer Defekt zu den außergewöhnlichen Umständen, die für ein Unternehmen nicht vorhersehbar sind.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...

Kommentar abgeben