Softwareupdate

iOS 6: Apple setzt auf Siri – Google verschwindet

Das iPhone 5 hat iOS 5 bereits installiert

Das iPhone 5 hat iOS 5 bereits installiert (Bild: Apple.com)

Fast die gesamte Apple-Familie

Laut Apple hat iOS 6 als das „weltweit fortschrittlichste mobile Betriebssystem“  über 200 neue Funktionen. Die Software wird ab dem iPhone 3GS, dem iPads der zweiten Generation und dem iPod touch der vierten Generation unterstützt.

Im Mittelpunkt steht die Karten-App mit Kartographie im Apple-Design. Nutzer können sich zudem mittels turn-by-turn Navigation zu ihren Zielorten navigieren lassen und eine neue Flyover-Ansicht nutzen.

Mit der eigenen App verzichtet Apple erstmals auf die Vorinstallation der Google Map-Anwendung. Die Karten des kalifornischen Unternehmens sind ebenfalls sehr detailliert. Wer sich mittels Apple jedoch durch den öffentlichen Nahverkehr lotsen lassen will, könnte Probleme bekommen. Hier fehlen Informationen – diese müssen User noch bei Google recherchieren.

Bundesliga: iPad kennt sich aus

Lange Zeit haben Fans auf Siri gewartet, mit dem Update auf iOS 6 kann die Sprachsteuerung auch vom iPad 3 genutzt werden. Zudem wurde die Anwendung verbessert. Usern soll es einfacher gelingen, an beliebte Informationen zu kommen. So kennt sich Siri in der Welt des Sports aus und verweist etwa bei der Frage nach den Bundesliga-Ergebnissen auf Yahoo-Seiten. Zudem findet Siri in Zusammenarbeit mit Yelp Restaurant-Empfehlungen und Details zum Kinoprogramm.

VIP-User und Ruhezeiten

Eine weitere neue Möglichkeit ist die Funktion „Nicht stören“. User können Zeiten festlegen, zu denen sie weder Anrufe, Mails noch SMS erhalten möchten. Während dieser Periode bleibt der Bildschirm aus und das Gerät stumm. Mit der Zusatzfunktion VIP-Kontakte kann der User Personen definieren, die ihn auch während der Ruhezeiten erreichen können – zum Beispiel die beste Freundin, die bei Liebeskummer ein offenes Ohr braucht.

Foto-Stream und Organisationszentrale

Mit iOS 6 vereinfacht Apple die Weitergabe von Bildern. Über iCloud können Nutzer einen Fotostream anlegen und ihre Bilder weitergeben. Zudem bietet die Anwendung Passwort eine kleine Organisationszentrale. In der App können Eintrittskarten, Flugtickets, Kundenkarten oder Gutscheine gesammelt und abgespeichert werden. Der Dienst wird in Deutschland bisher jedoch kaum unterstützt.

iPhone 5 bricht Rekorde

Die Vorbestellungen für das Apple-Smartphone der 6. Generation haben innerhalb der ersten 24 Stunden die Zwei-Millionen-Grenze überschritten, dies gab der Konzern am Montag bekannt. Die Summe übersteigt die bisherige Rekordmarke von einer Million Stück beim iPhone 4S um das doppelte.

Das iPhone 5 ist deutschlandweit in neun Apple Retail Stores ab Freitag, 21. September 8:00 Uhr  erhältlich. Zudem können Kunden das Gerät über den Online-Shop erwerben. Das iPhone ist in den Farben schwarz und Weiß sowie als 16GB-, 32GB- und 64GB-Modell erhältlich.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...

Kommentar abgeben