Nacht der Stars

Breaking Dawn: Finale der Twilight Saga feiert Premiere

Fans und Stars gleichermaßen dürften den vergangenen Montagabend mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegengesehen haben. Denn mit „Breaking Dawn Teil 2“ neigt sich die „Twilight“ Saga nun ihrem Ende entgegen.

Kristen_Stewart_WonderCon_2012

Für Bella alias Kristen Stewart geht es im letzten Teil der „Twilight“ Saga nicht nur um das Leben ihrer Tochter. (Bild: Gage Skidmore/Wikipedia unter CC BY-SA 3.0)

Tausende Fans empfangen ihre Stars

Der „Rote Teppich“ machte am Montagabend in Los Angeles seinem Namen keine Ehre. Denn  passend zum Anlass war er in tiefstem Schwarz gehalten.

Die Fans, von denen einige schon tagelang vor dem Filmtheater ausharrten, wurden von ihren Stars nicht enttäuscht. So zog Kristen Stewart, alias Bella in fleischfarbenem und teilweise durchsichtigem Kleid alle Blicke auf sich.

Dass sie sich trotz Trennung von Vampir-Beau Robert Pattison nach öffentlich gestandener Affäre wieder Arm in Arm mit ihm zeigte, heizte sogleich die Gerüchteküche an.

Auch für die Deutschlandpremiere des Films am kommenden Freitag in Berlin haben sich die Stars angesagt.

Auch die Ewigkeit hat ihre Tücken

Geschichten um Vampire und Werwölfe gibt es mittlerweile in großer Zahl. Meist handeln sie von erbitterter Feinschaft und dem Kampf bis in alle Ewigkeit. Zwar sind sie meist mit einer Liebesstory versehen. Doch so stark wie in der  „Twilight“ Saga wird diese anderswo kaum thematisiert.

Der zweite Teil von „Breaking Dawn“ bildet den Abschluss der äußerst erfolgreichen Saga um die Liebe zwischen der Sterblichen Bella und dem Vampir Edward. Dem Tod während der Geburt ihrer Tochter Renesmée nur durch Edwards Vampirgift entkommen, hat Bella ihr Ziel endlich erreicht. Sie ist zu einem unsterblichen Geschöpf der Nacht geworden. Ihr gemeinsames Kind hingegen ist Teil beider Welten denn in ihren Adern fließt auch Menschenblut.

Die Ewigkeit könnte eigentlich perfekter nicht sein, würden nicht die mächtigen Volturi auf den Plan treten. Sie kommen mit dem Vorwurf, die kleine Renesmée sei ein zum Vampir gemachtes Kind. Dies wäre ein schwerer Frevel. Deshalb planen sie, die Cullens zu vernichten.

Was nach gut zwei Stunden beim Showdown passiert, erfahren deutsche Fans ab dem 22. November. Denn dann startet der Film hierzulande in den Kinos.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...

Kommentar abgeben