Griff nach den Sternen

Tourismus im All – Erster privater Weltraumbahnhof öffnet seine Pforten

Sie haben die Nase voll von den Malediven? Tauchen vor Belize waren Sie auch schon oft genug? Warum nicht mal die Erde aus der Ferne betrachten? Science Fiction? Nicht, wenn es nach den Betreibern des ersten privaten Weltraumbahnhofes der Geschichte geht!

Treibende Kraft hinter dem Unternehmen ist der Brite Sir Richard Branson, einigen sicher bekannt als Gründer des Schallplattenunternehmens Virgin Records. Für den Zweck des Weltraumtourismus hob er 2004 die Firma Virgin Galactic aus der Taufe.

Im Juni 2009 erfolgte in der Wüste New Mexicos der Spatenstich für den neuen Raumflughafen und bereits im Oktober 2010 wurde die erst Start und Landebahn eingeweiht. Sobald das Raumschiff SpaceShipTwo und das Trägerflugzeug White Knight Two alle notwendigen Tests durchlaufen haben, sollen von hier aus sub-orbitale Flüge für Jedermann starten.

Bei Flügen dieser Art können die Passagiere des Raumschiffes die Erde aus dem Weltraum betrachten, schwenken aber nicht in eine Umlaufbahn. Ein Flug dauert zweieinhalb Stunden.

Neben einem Mindestalter von 18 Jahren, entsprechender körperlicher Verfassung und dem nötigen Kleingeld von 200.000 Dollar muss der Reisende auch eine trainierte Blase mitbringen. Toiletten sind im Raumschiff nicht vorgesehen.

Den Flügen voraus geht ein dreitägiger Vorbereitungsmarathon. Dabei wird nicht nur die Konstitution der Reisenden getestet, sie erhalten ebenfalls genaue Instruktionen zum Flug und zum Verhalten bei eventuellen Problemen.

Bisher einziger Anbieter in Deutschland ist das in München ansässige Unternehmen Designreisen. Hier kann man ebenfalls Parabelflüge mit einer Boeing 727 buchen und für wenige Minuten Schwerelosigkeit erleben. Wie die Welt Online am Sonntag berichtete, haben bereits 11 Deutsche einen Flug ins All gebucht.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Kommentar abgeben