Wachstumsschub

Europa: Männer seit 1870 um elf Zentimeter gewachsen

Männer größer als vor 100 Jahren

Körpergröße

Ausgewogenere Ernährung lässt Männer wachsen (Bild:fotogestoeber/Fotolia)

Forscher von der University of Essex fanden in einer Studie heraus, dass die durchschnittliche Körpergröße europäischer Männer in der Zeit zwischen 1870 und 1980 um 11 Zentimeter gestiegen ist. Dieses Ergebnis basiert auf Daten von Kindern aus 15 europäischen Ländern, die in dieser Zeitspanne geboren wurden. Da die Wissenschaftler nur auf militärische Unterlagen zurückgreifen konnten, wurden ausschließlich Körpergrößen von 21-Jährigen Männern analysiert. Für Frauen fehlen die entsprechenden Daten und Quellen.

Wachstum besonders zwischen den Weltkriegen

Besonders auffällig ist, dass ein enormer Wachstumsschub zwischen 1914 und 1945 in Nordeuropa erfolgte. In Südeuropa und Frankreich stieg die Wachstumskurve erst nach dem Zweiten Weltkrieg an. Die Hauptursache dafür sehen die Forscher darin, dass zwischen den Kriegen die Geburtenzahlen sanken und somit die Nahrung auf weniger Menschen verteilt werden konnte, was zu einer besseren und ausgewogeneren Ernährung der Kinder führte und sie somit mehr wachsen konnten.

 

Rekorde der Körpergröße
Größter jemals gelebter Mann Robert Wadlow, USA, 1918-1940, 272 Zentimeter
Größter aktuell lebender Mann Sultan Kösen, Türkei, *1982, 251 Zentimeter
Größter Deutscher Christoffel Münster, 1632-1676, 248 Zentimeter

 

Allgemein ist die steigende Durchschnittsgröße aber auch neuen Entwicklungen in der Medizin und einer besseren Gesundheitsversorgung geschuldet, welche zu einer sinkenden Sterberate bei Kindern führte. Außerdem sind ein steigendes Pro-Kopf-Einkommen und Wissen über Ernährung, Hygiene und Gesundheit sowie verbesserte Lebensbedingungen und Gesundheitssysteme begründete Faktoren.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...

Kommentar abgeben