Neues Google Betriebssystem

Android 4.4 KitKat: Wenige Neuerungen, viele Verbesserungen

Optimierungen stehen im Vordergrund

Trojaner App

Android 4.4 wird die Nutzung eines Smartphones abermals vereinfachen (Bild: rangizzz / Fotolia.com)

Android 4.4 kommt kaum mit spektakulären Innovationen daher, bietet dafür aber eine Vielzahl an Veränderungen, die dem damit betriebenen Smartphone oder Tablet zu mehr Leistung und effizienterer Nutzung verhelfen. Innerhalb des Betriebssystems sorgt eine ständig aktive Überwachung und Optimierung der Systemleistung dafür, dass das Gerät auch bei mehreren gleichzeitig ausgeführten Prozessen schnell arbeitet.

Die viel genutzte Messenger-App Hangouts erhält mit Android 4.4 eine SMS-Funktion, während die E-Mail-App mit neuem Aussehen und verbesserter Bedienung für besseres Handling sorgt. Außerdem erhalten die dort gespeicherten Kontakte neuerdings Profilfotos. Weiterhin nützlich ist der Vollbildmodus, der nun den gesamten Bildschirm ausnutzt und keine Tasten mehr aktiviert lässt.

Auch komplett neue Features

Eine der interessantesten Neuerungen ist die Telefon-App. Bei Anrufen, die von einer nicht im Telefonbuch des Smartphones gespeicherten Nummer stammen, wird automatisch über Google Maps nach der Firma gesucht, zu der die Nummer passt. Auf umgekehrte Weise lassen sich so auch Telefonnummern von Unternehmen finden, die sich in der unmittelbaren Umgebung befinden. Wie schon bei der Datenbrille Google Glass wird es auch bei Android 4.4 möglich sein, mit einem gesprochenen „OK Google“ eine innovative sprachgesteuerte Suchfunktion zu aktivieren.

Neu ist außerdem ein Schrittzähler, der sich mit Trackingprogrammen kombinieren lässt sowie die Verbindung zu Druckern, die mit Google Cloud Print oder ähnlichen Apps aus dem Play Store arbeiten. Die bisher nur für das Smartphone Nexus 5 verfügbare Funktion Low-Power Audio Playback soll darüber hinaus eine ununterbrochene Musikwiedergabe von bis zu 60 Stunden ermöglichen.

KitKat kommt für Nexus 5 und als Update

Momentan ist das neue Google Smartphone Nexus 5 das einzige Gerät, dass von Haus aus mit der neuen Android-Version ausgestattet ist. Für das Vorgängermodell Nexus 4 sowie für die Tablets Nexus 7 und 10 wurde schon jetzt die Möglichkeit eines Updates angekündigt. Google-Varianten des Samsung Galaxy S4 und des HTC One werden ebenfalls in Kürze mit Updates versorgt.

Für die neueren Modelle von Sony, HTC und LG werden Aktualisierungen erst Anfang 2014 folgen. Grund sind die komplexeren Anpassungen der herstellerinternen Oberflächen an das neue Betriebssystem.

Modelle mit zu erwartendem Update auf Android 4.4:

  • Sony Xperia: Z, ZL, Tablet Z, Z Ultra, Z1
  • Samsung: Galaxy S4, Galaxy Note 3
  • HTC: One, One Max, One Mini
  • Huawei: Ascend P6
  • LG: G2

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...

Kommentar abgeben