Dekadent und modern

Der Boudoir-Stil: Königlich wohnen

An dezente Raumgestaltung war zu Zeiten Ludwig des XVI. nicht zu denken, es wurde gezeigt, was man hatte beziehungsweise sich leisten konnte. Dieses Gefühl lässt der Boudoir-Stil wieder aufleben. Schwere Stoffe, opulente Möbelstücke, Goldakzente, Kronleuchter, geschwungene Formen und Ornamente lassen jeden Raum in königlichem Glanz erstrahlen. Doch nicht nur das Ankleidezimmer für die Dame kann im Boudoir-Stil eingerichtet werden, er eignet sich auch exzellent für das Schlaf- oder Wohnzimmer.

Boudoire_Stil

Prunk und Protz zeichnen den Boudoire-Stil aus. (Bild: Wikipedia/Hajotthu unter CC BY-SA 3.0)

Glanz und Gloria

Um einen Raum im Boudoir-Stil erstrahlen zu lassen, findet man authentische Möbel am besten bei Auktionen, auf dem Flohmarkt oder im Antiquariat. Auch bei diversen Onlinehändlern sind passende Möbelstücke zu finden. Diese wirken am besten, wenn sie mit Samt bezogen, geschwungene Formen und goldene Akzente haben. Möchte man es nicht so dekadent, finden sich auch schlichtere Möbelstücke in Weiß. Diese können mit den klassischen Boudoir-Farben Rot, Lila und Gold kombiniert werden. Ein Schmuckschrank oder Schminktisch lässt den Ursprung des Begriffs im Schlafzimmer wieder aufleben.

Passende Accessoires

  • Kronleuchter
  • Stumpenkerzen
  • ovale Spiegel mit Ornamenten
  • Kerzenhalter an der Wand
  • schwere Vorhänge zum Beispiel aus Samt für die Fenster
  • Statuen, Kissen oder große Gemälde mit barocken Motiven und üppigem Goldrahmen

Moderne Variation

Wem der klassische Boudoir-Stil doch etwas zu überladen ist, kann dennoch einzelne Elemente aufgreifen und sie mit anderen Vintage-Stilen mischen. So harmoniert er perfekt mit Designs aus den 20er- oder 50er-Jahren. Eine romantische Stimmung im Schlafzimmer gelingt beispielsweise mit einer Kombination aus einem barocken Bettgestell und Pastelltönen, wie sie in den 20ern bevorzugt wurden. Kleine Highlights können mit Fundstücken vom Trödelmarkt gesetzt werden. Vor eine Ornamenttapete muss kein gepolsterter Armsessel, ein schlichter Schminktisch wirkt dezenter. So bleibt der Stil der Könige erhalten, wird aber dennoch modern und individuell interpretiert.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...

Kommentar abgeben