Diese Bands sind im Vorentscheid-Finale

Vorentscheid des ESC 2014: Wer darf nach Dänemark?

Unheilig

Der Graf von Unheilig gehört zu den acht Kandidaten des ESC-Vorentscheids. (Bild: NDR/Willi Weber)

Unser Song für Dänemark – Eurovision Song Contest 2014

In wenigen Stunden entscheidet sich in der Kölner Lanxess Arena und vor den Fernsehbildschirmen der Nation, wer Deutschland beim diesjährigen Eurovision Song Contest vertreten wird. Zwei Stunden soll das Finale des Vorentscheids dauern. Wer keine Karten für das Event bekommen hat, kann hier trotzdem mitfiebern:

Live-Übertragungen des ESC-Vorentscheids
Wann? 13.03.2014, 20:15 Uhr
Wo? Das Erste, EinsPlus, Live-Stream der Eurovision Internetpräsenz

Die Entscheidung, wer der bereits ausgewählten acht Kandidaten im Mai nach Kopenhagen fliegen darf, treffen dabei allein die Zuschauer zu Hause. In der ersten Abstimmungsrunde dürfen alle Teilnehmer einen ihrer zwei Songs performen, die Hälfte davon tritt dann mit dem zweiten Song zur nächsten Runde an. Das finale Stechen wählt anschließend zwischen den zwei übrigen Bands den Vorentscheid-Sieger.

Damit zwischen den drei Abstimmungsrunden keine Langeweile aufkommt, konnten folgende prominente Gäste für die Show gewonnen werden:

  • Adel Tawil: Bekannt vom Aufruf zum Clubkonzert in Hamburg, bei dem die Wildcard für den ESC-Vorentscheid vergeben wurde
  • Emma Marrone: Mit ihrem aktuellen Hit „La mia cittá“, vertritt Italien beim ESC 2014
  • Emmelie de Forest: Mit der Eurovisions-Hymne für Kopenhagen, Gewinnerin des ESC 2013

Die Teilnehmer des ESC-Vorentscheids und ihre Songs

Folktronic Pop, Goth-Rock, Electro Pop, Shanty Rock, Heart Core, Rock’n’Roll, Folk, Soul, Synth Rock und House – bunter könnte die Mischung der Stilrichtungen, die beim Vorentscheid zu hören sein werden, nicht sein. Fans des Bundesvision Song Contest dürfen sich auf ein Wiedersehen mit Das Gezeichnete Ich freuen. Damals belegte der Berliner Musiker den fünften Platz. Zudem stand er auch schon als Vorprogramm dieser Megastars auf der Bühne:

  • A-ha
  • Ich + Ich
  • Pet Shop Boys

Ebenfalls ein ehemaliger Support-Act der Pet Shop Boys ist die punkige MarieMarie. Sie selbst bezeichnet ihren Musikstil als Folktronic-Pop und begeisterte damit auch schon Bryan Ferry, der sie sofort in sein Vorprogramm aufnahm. Noch mehr Frauenpower zum ESC-Vorentscheid liefert Oceana. Die Hamburgerin machte sich besonders durch den Titelsong der Fußball-Europameisterschaft 2012 „Endless Summer“ einen Namen.

Zu den Newcomern beim Vorentscheidungs-Finale gehören außerdem die dreiköpfige Mädelstruppe Elaiza, die in Hamburg die Wildcard für den Vorentscheid gewann, und die 19-jährige Madeline Juno, deren Erstlingswerk mit einfühlsamem und anrührendem Heart-Core begeistert. Ebenfalls noch recht neu sind die drei Rockabilly-Jungs von The Baseballs. In ihrer jungen Bandgeschichte konnten die Rock’n’Roller aber schon einige Erfolge ausgiebig feiern:

  • Echo als bester Newcomer National
  • Echo als erfolgreichster nationaler Act im Ausland
  • Emma Musikpreis
  • European Border Breakers Award als erfolgreichste Newcomer in Europa

Alles andere als neu ist dagegen dieser Kandidat: Unheilig feiert 2014 sein 15-jähriges Bandbestehen. Mit ihrer eigensinnigen Mischung aus Gothic, Synth Rock, Neuer Deutsche Härte und Electro Pop sind Unheilig aus der nationalen Musikszene einfach nicht mehr wegzudenken. Noch nicht so lange dabei, aber bereits deutschlandweit erfolgreich, sind die Männer von Santiano. Ihr mitreisender Shanty Rock – eine Mischung aus Pop, Rock’n’Roll und Irish Folk – bescherte ihnen nicht nur mehrfach Platin, sondern auch einen Echo.

Die Kandidaten und Songs des ESC-Vorentscheids
Teilnehmer Musikrichtung Songs
Das Gezeichnete Ich Rock / Pop Weil Du Da bist, Echo
MarieMarie Folktronic Pop Cotton Candy Hurricane, Candy Jar
Oceana Soul / Hip Hop/ Pop / House Thank You, All Night
Elaiza Folk / Pop Is It Right, Fight Against Myself
Madeline Juno Heart Core Like Lovers Do, Error
The Baseballs Rock’n’Roll Mo Hotta Mo Betta, Goodbye Peggy Sue
Unheilig Synth Rock / Gothic / NDH / Electro Pop Als wär’s das erste Mal, Wir sind alle eins
Santiano Shanty Rock Niemals Untergehen, The Fiddler on the Deck

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...

Kommentar abgeben