Von Online-Fitness-Studio bis Zombiejagd

Die besten Fitness-Apps zum Abnehmen

Perfekt organisiert mit Adidas, Runtastic und Endomondo

Die weltweit erfolgreichste Fitness-App ist ohne Zweifel Runtastic. Mit ihr sind Outdoor-Sportler rundum versorgt, da sie via GPS die zurückgelegte Strecke registriert und automatisch Distanz, Zeit und Geschwindigkeiten aufzeichnet. Zu den zusätzlichen Angaben gehören außerdem auch die Anzahl der verbrauchten Kalorien und überwundene Höhenmeter. Alle Informationen werden auf Wunsch in Statistiken ausgewertet und können so mit anderen geteilt werden.

Durch den enormen Erfolg gibt es zudem zahlreiche, ebenfalls kostenlose, Runtastic-Ableger, wie zum Beispiel:

  • Runtastic Mountainbike: inkl. Offline-Karten-Funktion für Touren im Gebirge & Wald
  • Runtastic Road Bike: vergleichbar mit professionellem Fahrradcomputer + Live Map
  • Runtastic PushUps: mit Liegestützen zum Traumbizeps

Ernsthafte Konkurrenz bekommt Runtastic nur von zwei weiteren kostenlosen Outdoor-Apps. Der adidas miCoach registriert nicht nur Kalorienverbrauch, Geschwindigkeit und Co, sondern bietet auch bis zu 400 Kraft- und Beweglichkeitsübungen in maßgeschneiderten Workout-Tipps. Für Analyse und Trainingsplanerstellung muss die App allerdings mit der dazugehörigen Homepage synchronisiert werden. Im Gegensatz dazu kann man mit dem Endomondo Sports Tracker ein sehr breites Spektrum unterschiedlichster Sportarten auswerten und findet die übersichtlichen Statistiken direkt in der App.

  • Tipp: Wer eine Lauf-App der etwas anderen Art sucht, wird mit Zombies, run! (4,00€) akustisch von hungrigen aber sehr schnellen Untoten verfolgt. Fazit: Rette sich, wer kann!
Die beliebtesten Fitness-Apps

Mit der Fitness-App Runtastic haben überschüssige Pfunde keine Chance. (Bild: Maridav – Fotolia)

Workout-Apps: Von Cardio bis Konditions- und Krafttraining

Damit auch bei schlechtem Wetter dem Training nichts im Weg steht, sorgen zahlreiche Workout-Apps für die nötige Motivation. Besonders geschickt geht dabei die Nike Training Club App vor: Nach 1.000 Trainingsminuten wird ein Special-Star-Workout freigeschaltet und zum Beispiel von durchtrainierten VIPs wie Jessica Biel vorgeführt. Durch die nach Ziel und Level gestaffelten Programme und zahlreichen Hilfestellungen sowie praktischen Tipps ist der Nike Training Club vor allem für Anfänger ideal.

Statt auf optische Highlights setzt die App Workout Trainer auf die inneren Werte und begeistert mit über 1.000 verschiedenen Übungen, die in kurzen Videos sehr professionell erklärt werden. Je nach Trainingsziel kann dabei zwischen Gewichtsverlust, Konditionsübung oder Muskelaufbau gewählt werden. Die ideale App für Yoga-Fans ist dagegen Yoga2go. Zwar kostet sie ungefähr 4,50€, bietet dafür aber auch sehr realistische Darstellungen und kompetente Erklärungen zu 50 Ansanas sowie per Stichwortsuche auf einen Blick zahlreiche themenbezogene Übungen.

Weitere nützliche Fitness-Apps im Überblick

  • MyFitnessPal: Einfach Barcode einscannen und anhand der enthaltenen Kalorien (Daten von drei Millionen Lebensmitteln) Mahlzeiten und 350 effektive Übungen koordinieren
  • Office Fitness / Office Fit: Sofort-Hilfe gegen Rückenschmerzen durch Zwei-Minuten-Übungen, die sowohl sitzend als auch stehend im Büro durchführbar sind
  • Weight Watchers Mobile DE: Entscheidungstipps, Motivationen und täglich ein kostenloses Rezept sowie Übersicht über Treffpunkte der Weight Watchers Community

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...

Kommentar abgeben