Happy Birthday, Angie!

Angela Merkel: 10 ungewöhnliche Fakten zur Kanzlerin

Bundeskanzlerin, Regierungschefin

Happy Birthday: Angela Merkel wird am 17. Juli 60 Jahre alt. (Bild: א/Wikipedia unter CC BY-SA 2.5)

1. Angela Merkel ist gar keine Ostdeutsche

Als Pfarrerstochter wurde Angela Dorothea Merkel nicht wie angenommen am 17. Juli 1954 in der ehemaligen DDR geboren, sondern in der Hansestadt Hamburg. Noch im selben Jahr zogen ihre Eltern mit ihr vom Stadtteil Barmbek-Nord nach Perleberg in Brandenburg.

2. Ein tänzerischer Kindheitstraum

Bevor Angela Merkel von 1973 bis 1978 Physik in Leipzig studierte, hatte sie ursprünglich andere Zukunftspläne. Kaum vorstellbar, aber auf die Frage eines Focus-Journalisten, was sie als Kind einmal werden wollte, antworte Angela Merkel mit: „Eine Ballerina“.

3. Merkels Sünden

Auch die Bundeskanzlerin beging die ein oder andere Jugendsünde: Im Interview mit der Zeitschrift Neon antwortete Angela Merkel nicht nur auf politische Themen. So verriet sie beispielsweise, dass sie während des Studiums zu viel Kirschwein getrunken hat. „Da tritt die alkoholische Wirkung noch schneller ein als bei normalem Rotwein, das habe ich unterschätzt“, antwortete die Kanzlerin. Auch auf die Frage hin, ob sie bei all dem Stress in ihrem Job das Verlangen nach einer Zigarette habe, antwortet sie gelassen. „Nein. Ich habe vor vielen Jahren mit dem Rauchen aufgehört. Ich war zuvor oft erkältet gewesen, seitdem habe ich einfach keine Lust mehr aufs Rauchen“, so Angela Merkel.

4. Merkel ist nicht ihr Mädchenname

Während des Physikstudiums lernte Merkel, geboren Kasner, im Jahr 1974 ihren ersten Mann kennen: Ulrich Merkel war ebenfalls Physikstudent. Im September 1977 gingen sie den Bund der Ehe ein und ließen sich in Templin kirchlich trauen. Doch die Ehe hielt nicht lange – vier Jahre später trennte sich das Paar. Allerdings lernte Angela Merkel kurze Zeit später ihren jetzigen Ehemann kennen. Nach 17 Jahren wilder Ehe heiratete sie am 30. Dezember 1998 den Wissenschaftler Joachim Sauer – nahm dessen Namen jedoch nicht an.

5. Mutti Merkel

Auch wenn Angela Merkel und Joachim Sauer selbst keine gemeinsamen Kinder haben, ist sie trotzdem eine wahre Mutti:

  • Im Mai 2011 adoptierte Merkel  einen Humboldt-Pinguin aus dem Ozeanium in Stralsund und taufte das Pinguinweibchen auf den Namen Alexandra.
  • Ausschließlich männliche Parteimitglieder (ab 60 Jahren aufwärts) nennen ihre Regierungschefin gelegentlich Mutti aufgrund ihrer großen Nachgiebigkeit gegenüber dem sozialdemokratischen Koalitionspartner.
Geheimnis Merkel-Raute

Ihre typische Handhaltug wird auch Merkel-Dach oder Raute der Macht genannt. (Bild: Armin Linnartz/Wikipedia unter CC BY-SA 3.0 DE)

6. Geheimnis der Merkel-Raute

Ihre typische Handhaltung ist inzwischen Kult und wird liebevoll „Merkel-Raute“ genannt. Dabei drückt sie alle Fingerspitzen aufeinander, wobei ihre Hände die Form einer Raute einnehmen. Doch anders als erwartet, gibt es dafür keinen speziellen Grund. „Es war immer die Frage, wohin mit den Armen”, so Angela Merkel. „Daraus ist das entstanden“ und fügte im „Brigitte“-Interview trocken hinzu, dass die Haltung „eine gewisse Liebe zur Symmetrie” verrate.

7. Kinderlose Oma

Zum 98. Richard-Wagner-Festspiel im Juli 2009 überraschte Angela Merkel selbst ihre Parteifreunde mit einem schillernden Auftritt: An ihrer Seite glänzte jedoch nicht nur ihr Ehemann, sondern auch einer ihrer Stiefsöhne. Daniel Sauer, der seinem Vater Joachim Sauer sehr ähnlich sieht, schritt zum ersten Mal an der Seite von Merkel über den roten Teppich. Sein jüngerer Bruder Adrian ist hingegen bekannter und machte die Kanzlerin im gleichen Jahr zur Stief-Oma.

8. Fulltime-Job: Kanzlerin

Am liebsten machen Merkel und Sauer auf der italienischen Insel Ischia Urlaub. Doch dieser gestaltet sich bei der Kanzlerin anders, als sich viele vorstellen: „Der Urlaub der Bundeskanzlerin unterscheidet sich von Ihrem Urlaub und meinem Urlaub dadurch, dass sie ständig erreichbar ist. Sie ist auch ständig im Dienst. Deswegen reist sie da ja auch mit der Flugbereitschaft hin, und selbstverständlich hat sie dort ein Büro – ein voll funktionsfähiges Büro“, so Vize-Regierungssprecher Georg Streiter.

Im Interview mit der Zeitschrift Neon im August 2013 antworte sie auf die Frage, ob ihr Mann manchmal sagt, dass sie zu viel arbeitet: „Mein Mann arbeitet selber sehr viel. Und sehr gerne.“

9. Merkels Neuland

Mit ihrem legendären Satz, dass das Internet für uns alle Neuland sei, wurde die Kanzlerin im Sommer 2013 gehörig „auf die Schippe genommen“.

10. Merkels tierische Eigenschaften

Im Interview mit der Frauenzeitschrift Brigitte verrät sie, dass sie Glück hat, dass ihr vier bis fünf Stunden Schlaf ausreichen. Sie habe „gewisse kamelartige Eigenschaften“, so die Regierungschefin und könne Schlaf nachholen. Außerdem beschreibt sie sich selbst als stur und unpünktlich.

Weitere interessante Fakten über Angela Merkel im Überblick:

  • Schuhgröße: 38
  • Lieblingsessen: Kartoffelsuppe und Rouladen
  • ihre Mutter: SPD-Mitglied
  • Lieblingsdesigner: Escada
  • ihr Stief-Enkel heißt: Kasimir

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...Loading...

Kommentar abgeben