Deutsche immer häufiger online

Onlinestudie 2014: Mobiles Internet auf dem Vormarsch

Sicherheitslücke Webcam
Deutsche nutzen vermehrt mobile Endgeräte zum Surfen im Internet. (Bild: Scanrail – Fotolia]

Deutsche immer häufiger unterwegs im World Wide Web

Das große Interesse am Internet nimmt 2014 weiterhin zu: Laut der Onlinestudie von ARD und ZDF, nutzen mehr als 50 Millionen Menschen das Internet für diverse Zwecke. Vor allem der Anteil der über 60-Jährigen stieg rapide an. Fast die Hälfte der älteren Herren und Damen sucht im Netz nach Informationen oder nutzt Mediatheken.

Der durchschnittliche Bundesbürger hält sich an beinahe sechs Tagen pro Woche im Internet auf: Sein erhöhtes Nutzungsverhalten rangiert neben dem Fernsehkonsum auf den vorderen Plätzen. Das Internet wird demnach zu einem immer beliebteren Kommunikations- und Unterhaltungsmedium in Deutschland. Ob auf dem PC oder mobilen Endgeräten – mit durchschnittlich fast drei Endgeräten pro Person besitzen die Deutschen viele Möglichkeiten online aktiv zu sein.

ARD/ZDF Onlinestudie 2014

  • Onlinenutzungsverhalten und Internetentwicklung der Deutschen wird seit 1997 untersucht.
  • 2014 repräsentative Umfrage mit 1814 Befragten
  • Veröffentlicht in der Fachzeitschrift „Media Perspektiven (Heft 7; 8/2014)

Tablets erhöhen die Onlinenutzung

Mit einem Nutzeranteil von 50 Prozent ist das Abrufen mobiler Inhalte von unterwegs zum festen Bestandteil des Medienverhaltens geworden. Im Gegensatz zu anderen tragbaren Endgeräten nutzen die deutschen Bundesbürger ab 14 Jahren immer häufiger Tablet-PCs, um im Internet zu chatten, shoppen oder Nachrichten zu lesen. Diese Entwicklung nehmen die Verantwortlichen der öffentlich rechtlichen Sender ernst und bieten entsprechende Apps, wie die Tagesschau App, für Smartphones & Co. an.

Mediatheken: Immer beliebter

Der gewandelte Lebensstil verändert auch die Fernsehnutzung. Denn immer mehr Menschen schauen Serien und Spielfilme von ARD und ZDF über die Online-Mediatheken. Trotzdem bleibt die klassische Fernsehnutzung von durchschnittlich vier Stunden weiterhin auf einem hohen Niveau bestehen. Helmut Reitze, Intendant des Hessischen Rundfunks, und Thomas Belut, Intendant des ZDF, fokussieren die crossmediale Weiterentwicklung ihrer Angebote. So können die öffentlich rechtlichen Anbieter den zunehmenden Fortschritt des Internets für ihre Nutzer noch attraktiver gestalten.

Internetverhalten 2014 im Überblick (Quelle: www.ard-zdf-onlinestudie.de)

  • online: 79, 1 Prozent der Bundesbürger
  • tägliche Nutzung: 166 Minuten
  • Anzahl der Endgeräte (PC, Laptop usw.): 2,8 pro Person
  • mobile Internetnutzung: 6,3 Tage
  • Nutzeranteil Mediatheken: 32 Prozent

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...

Kommentar abgeben