Mehr Individualität und Emotionen

Die Sims 4 startet: Spielerlebnis mit persönlicher Note

Mit emotionaleren Sims erleben Spieler aufregende Geschichten. (Bild: Business Wire - Maxis/EA Games )

Mit emotionaleren Sims erleben Spieler aufregende Geschichten. (Bild: Business Wire – Maxis/EA Games)

Launische Sims und intelligente Spielführung

Der 4. September war für alle deutschen Fans des Spielklassikers ein bedeutender Tag: Die Sims 4 erschien in Deutschland. Nach jahrelanger Entwicklung verspricht Maxis/Electronic Arts ein ganz neues Erlebnis: Individuelle Persönlichkeiten und zahlreiche neue Spielmöglichkeiten sind die wichtigsten Eckpunkte des inhaltlichen Konzepts. Der Nutzer hat nun zusätzlich die Kontrolle über die Gefühle seiner Figuren. Das beeinflusst jede zukünftige Handlung der Sims. Diese und weitere Optionen machen das Spiel viel intelligenter als seine Vorgänger. Zusätzlich programmierten die Erfinder eine verbesserte Baufunktion. Damit wird der Hausbau und das Einrichten wesentlich einfacher. Folgende Features kommen neu hinzu:

  • Steuerung der Emotionen
  • erweiterte Optionen zur Gestaltung von Körper, Gesicht und Haaren
  • intelligente Bauoptionen: Wände errichten per Mausklick

Vernetzte Welt

Moderne Stadtvillen zu bauen und seinen Sim mit einem selbst kreierten Kleid auf die Party von Freunden zu schicken, gehört zu den wichtigsten Momenten des Spiels. Die Macher bieten die Möglichkeit, eigene Designs mit der ganzen Welt zu teilen – über eine sogenannte „all-new-Gallery“. Mit den Inspirationen wird es ganz einfach, das virtuelle Leben der Sims schöner zu machen.

Die Sims im Überblick

  • Lebensnahes Simulationsspiel: Spieler gestalten individuelle Sims, die sie durch aufregende Lebensereignisse steuern.
  • Originalspiel Die Sims erschien am 28. Februar 2000
  • Eigene Sprache: Simlish

Wandel in der Simulation?

Bereits mit dem Vorgänger, Die Sims 3, konnten Nutzer ihre Figuren zu Freunden nach Hause schicken oder selbst in die Stadt fahren. Dieser offene Spielmodus sprengte die bis dahin festgelegte Ordnung – Personen allein in einem einzigen Objekt zu bewegen und auf Besuch von anderen zu warten. Kritiker bemängeln im neuen Teil die verkleinerte Nachbarschaft und die fehlenden Features wie Kleinkinder oder Autos. Kleine technische Einschränkungen trüben das intelligente Spielvergnügen. Ob es mit dem Erfolg seiner Vorgänger mithält, wird die Zeit zeigen.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...

Kommentar abgeben