Neue Tablets, PCs und Betriebssysteme

Apple präsentiert das iPad Air 2: Features und News

Das neue Apple iPad Air 2 ist in drei Farben erhältlich. (Bild: Apple Press Info)

Das neue Apple iPad Air 2 ist in drei Farben erhältlich. (Bild: Apple Press Info)

Die neuen Apple-Produkte

Im Bereich der Tablets stellte Apple die neue iPad-Generation – das iPad Air 2 und die kleinere Version, das iPad mini 3 – vor. Außerdem präsentierte Tim Cook die neuartige Idee hinter dem iMac Retina 5k. Das Modell überrascht mit einer extrem hohen Auflösung von 5120 x 2880 Pixeln auf 27 Zoll. Zudem sind die neuen Betriebssysteme OS X Yosemite für den Mac und iOS 8.1 (letzteres erst ab 20.10.2014) kostenlos verfügbar.

Das ist die neue iPad-Generation

Optisch unterscheidet sich das iPad Air 2 von seinem Vorgänger durch die Dicke. Während die Größe mit 9,7 Zoll gleich bleibt, ist das neue iPad mit einer Dicke von 6,1 mm um 18 Prozent dünner und somit auch leichter als sein Vorgänger. Zudem wurde das Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln verbessert und soll 56 Prozent weniger spiegeln. Bei bis zu zehn Stunden Akkulaufzeit wurde im iPad Air 2 der schnellere Prozessor A8X verbaut.

Zudem verfügt das iPad Air 2 über eine optimierte Grafikperformance und eine Kameraleistung von acht Megapixeln. Das neue Modell ist in den Farben Gold, Silber und Grau erhältlich.

Das neue iPad Air 2

  • Größe: 9,7 Zoll
  • Dicke: 6,1 mm
  • Gewicht: 469 Gramm
  • 56 % weniger Spiegelungen
  • 40 % schnellerer Prozessor
  • 8 Megapixel-Kamera mit Full HD
  • 2,5fach schnellere Grafikleistung
  • Touch ID
  • LTE verfügbar
  • 16, 64 oder 128 GB
  • bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit

Das iPad mini 3 wurde optisch kaum verändert, wie sein Vorgänger ist es 7,9 Zoll groß. Es wird weiterhin mit dem älteren A7-Prozessor betrieben. Beide neuen iPad-Varianten unterstützen dank des integrierten Fingerabdruckscanners das aktuell nur in den USA geplante mobile Bezahlsystem Apple-Pay.

Apple-Pay mit Touch ID – bargeldlos bezahlen

500 Banken nehmen am Apple-Pay-Programm teil und ermöglichen es den Apple-Nutzern so, ab 20.10.2014 bargeldlos in zahlreichen Partnergeschäften – wie zum Beispiel McDonalds oder Subway – zu bezahlen. Um diese Funktion zu ermöglichen, wurde in der neuen iPad-Generation der bereits im iPhone eingesetzte Fingerabdruckscanner Touch ID verbaut.

Apple SIM für Geräte mit Mobilfunkanbindung

Die Drahtlos-Funktionen des iPads werden durch die universelle SIM-Karte von Apple erheblich erweitert. Mit der SIM ist es möglich, kurzfristige Datenpakete von verschiedenen Anbietern zu nutzen, ohne die SIM-Karte wechseln zu müssen. Auch die Abrechnung des gewählten Providers läuft anschließend ganz bequem über Apple. Bislang existiert diese Funktion jedoch nur in den USA und in Großbritannien.

Perfektes Zusammenspiel zwischen verschiedenen Apple-Geräten

Die neuen Betriebssysteme OS X Yosemite und iOS 8.1 ermöglichen ein perfektes Zusammenspiel der verschiedenen Apple-Produkte. Dateien können problemlos auf mehreren Geräten geteilt werden, geänderte Dokumente werden automatisch synchronisiert. Auch das Telefonieren via Macbook oder das SMS-Senden mit dem iPad wird so möglich.

Das kosten die neuen Produkte voraussichtlich

  • iPad Air 2: ab 489 Euro (16 GB)
  • iPad mini 3: ab 389 Euro
  • iMac: ab 2499 US-Dollar

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, Durchschnitt: 2,00 von 5)
Loading...

Kommentar abgeben