Ohne Reue schlemmen

Kalorien sparen auf dem Weihnachtsmarkt

Kalorienreiche Naschereien in der Adventszeit

Weihnachtliche Leckereien

Weihnachtliche Leckereien strotzen meist vor Zucker und Fett. (Bild: S.H.exclusiv – Fotolia)

Mandeln sind gesund. Sie können Heißhungerattacken stoppen, stecken voller Ballaststoffe, Eiweiß sowie Vitamine wie Beta-Carotin, Folsäure oder Vitamin E. In Maßen genossen halten sie die Figur in Form. Jedoch sind ihre mit Zucker überzogenen Pendants alles andere als empfehlenswert: 100 Gramm gebrannte Mandeln enthalten zwischen 510 und 600 Kilokalorien. Auch eine kleine Tüte mit Schmalzgebäck eignet sich weniger als Zwischenmahlzeit. Denn mit rund 800 Kalorien nimmt es eine Spitzenposition bei den kulinarischen Weihnachtsköstlichkeiten ein. Hinter diesen süßen Snacks verbergen sich kleine Sünden:

  • Lebkuchenherzen: 860 Kilokalorien (je 200 Gramm)
  • Belgische Waffel mit Sahne: 500 bis 600 Kilokalorien pro Stück
  • Makronen: 382 Kilokalorien (je 100 Gramm)
  • Christstollen: 330 Kilokalorien (pro Scheibe)

Gesunde Snacks

Geröstete Maronen enthalten weniger Fett und Zucker. Mit 190 bis 200 Kilokalorien pro 100 Gramm bereitet der Genuss weniger Sorgen. Außerdem lassen sie den Blutzuckerspiegel nicht so rasant ansteigen, da sie reich an Ballaststoffen sind. Und mit 2 Gramm Fett sind sie auch deutlich leichter als die gezuckerten Mandeln. Spurenelemente und Mineralstoffe stecken ebenfalls in den Edelkastanien.

Ein Bratapfel ist eine leichte Alternative, wenn er ohne Marzipan und Vanillesoße verzehrt wird. Neben 90 Kalorien stecken wertvolle Antioxidantien, Provitamin A sowie Mineralstoffe wie Magnesium oder Phosphor in der Frucht. Auch das Magenbrot, wie einfacher Lebkuchen im Volksmund genannt wird, belastet das Gewissen weniger, da es nur circa 190 Kilokalorien enthält – ohne Zucker- oder Schokoladenglasur.

Kalorienfallen auf dem Weihnachtsmarkt

  • Feuerzangenbowle: 130 Kilokalorien pro 100 Milliliter
  • Langosch: 862 Kilokalorien
  • Crepes mit Nutella: 400 Kilokalorien
  • Currywurst: 680 Kalorien

Schneller Imbiss auf dem Weihnachtsmarkt

Pfundige Schlemmereien wie Bratwürste und Reibekuchen zählen zu den Verkaufsschlagern auf deutschen Weihnachtsmärkten. Mit 500 bzw. 690 Kalorien fallen die Gerichte ziemlich reichhaltig aus. Etwas leichter, aber immer noch deftig – die Champignonpfanne. Champignons sind wahre Fliegengewichte. Etwa 30 Kalorien stecken in 100 Gramm der beliebten Pilzsorte. Durch das verwendete Bratenfett und die Sahnesoße schnellt die Kalorienskala auf 200 bis 300 Kilokalorien hoch. Mit einer Ofenkartoffel sparen Besucher nicht nur Fett und Kohlenhydrate, sondern tun ihrer Abwehrkraft etwas Gutes. Wer sich eine dampfende Erdknolle bestellt, führt sich immunstärkendes Vitamin C zu. Zudem hält er seine Linie. 300 Kilokalorien stecken in einer Portion mit Quark.

Glühwein als beliebte Leckerei auf dem Weihnachtsmarkt

Weihnachtspunsch wärmt von innen – und enthält viele Kalorien. (Bild: m.schuckart – Fotolia)

Glühwein & Co.

Wer sich nicht an den reichhaltigen Leckereien bedient und lieber ein Heißgetränk zu sich nimmt, führt sich unbemerkt viel Zucker und Fett zu. Spitzenreiter unter den flüssigen Sünden ist der Eierpunsch. Das aus Alkohol, Zucker und Eigelb bestehende Getränk schlägt mit 325 Kilokalorien pro 100 Milliliter zu Buche. Der Klassiker eines jeden Weihnachtsmarktbesuches, Glühwein, gehört dazu. Angereichert mit weihnachtlichen Gewürzen erhält er seinen typischen Geschmack. Jedoch ist er ein Schwergewicht: Bis zu 170 Kilokalorien stecken in einem Glühwein, mit Schuss erhöht sich der Brennwert auf 240. Ein Becher dampfende Trinkschokolade erinnert an die Kindheit. In Kombination mit Sahne fallen 400 Kilokalorien an – mit Sirup wird die süße Sünde noch mächtiger.

Als schlanker Ersatz der ebenfalls Körper und Seele wärmt, bieten sich heißer Apfelwein, alkoholfreier Glühwein und Früchtepunsch an, die jeweils 50 Kilokalorien je 100 Milliliter aufweisen.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...

Kommentar abgeben