Viren vs. winterliche Temperaturen

Erkältung durch Kälte: Weit verbreitetes Ammenmärchen?

Erkältung und Grippe unterscheiden

Kalte Temperaturen begünstigen eine Erkältung, sind aber nicht deren Ursache. (Bild: pressmaster – Fotolia)

Was ist eigentlich eine echte Erkältung?

Eine Erkältung, wie sie viele Deutsche zur winterlichen Jahreszeit haben, ist nicht zu 100 Prozent genau definiert. In erster Linie ist die Nasenschleimhaut, einschließlich der Nebenhöhlen, in Mitleidenschaft gezogen. Bei einer starken Erkältung sind ebenfalls der Hals/Rachen-Bereich und die Bronchien infiziert, sodass der Körper ab der Brust aufwärts praktisch außer Gefecht gesetzt ist.

Häufige Erkältungsviren

  • Rhinovirus: verursacht Schnupfen
  • Enterovirus: verantwortlich für Erkältungen, Magen-Darm-Infekte uvm.
  • Coronavirus: verursacht Atemwegsprobleme
  • Mastadenovirus: befällt die Atemwege, Augenbindehäute und Harnblase

Wie kommt es nun zu einer Erkältung und wie reagiert man?

Eine Erkältung fängt man sich durch Viren ein und nicht durch Nässe, Kälte oder Ähnliches. Dies kann aber eine tragende Rolle bei einer Infizierung spielen. Aktuelle Studien zeigen, dass Kälte eine Erkältung begünstigen kann, ergo sich der Körper bei derartigen Witterungen leichter infizieren kann. Der Körper ist generell bei Kälte schwächer und mit anderen Dingen beschäftigt, sodass die Viren in solch einer Situation häufiger die Kontrolle übernehmen kann. Dies ist jedoch auch in der Wissenschaft noch strittig, da im Sommer ähnliche Ausbreitungen zu beobachten sind, sodass Kälte kein hinreichendes Kriterium für eine Infizierung ist.

Doch was tun bei einer Erkältung? Wie auch schon Videos zur Bekämpfung von Erkältungen zeigen, ist das Wichtigste, dem Körper Ruhe zu gönnen. Herkömmliche Mittel, wie viel Flüssigkeit in Form von Wasser oder Tee, können meist schon ausreichen, sodass der Gang zum Arzt meist nicht erforderlich ist. Generell helfen bei einer Erkältung auch keinerlei Antibiotika, da diese nur gegen Bakterien helfen. Bei einer Erkältung handelt es sich allerdings um eine Virenerkrankung.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...

Kommentar abgeben