Raabs Rückzug aus der TV-Öffentlichkeit

TV-Total Star Stefan Raab beendet seine Fernsehkarriere

Stefan Raab 2010

Stefan Raab 2010 (Bild: Daniel Kruczynski/Wikipedia unter CC BY-SA 2.0)

Werdegang und Anfänge der Karriere

Stefan Raab wurde in 1966 in Köln geboren, wo er aufwuchs und später im elterlichen Betrieb eine Metzgerlehre machte, die er mit einer sehr guten Gesellenprüfung abschloss. Gleichzeitig studierte er fünf Semester lang Rechtswissenschaften, bis er sich schließlich seiner Medienkarriere widmete und vor allem im Musikbereich tätig wurde.

Er arbeitete beispielsweise mit zahlreichen Künstlern zusammen bzw. produzierte diese und komponierte Jingles für TV-Sendungen und Werbung. Außerdem entwickelte er im eigenen Studio auch frühzeitig Alben und gründete den Roof Groove Musikverlag Stefan Raab, sein Plattenlabel trägt den Namen RARE, was für Raab Records steht.

Ab 1993 kam Stefan Raab dann mit dem Musiksender VIVA in Kontakt und ihm wurde das TV-Format Vivasion angeboten, das er schließlich auch fünf Jahre lang moderierte. Im Rahmen seiner Sendung betätigte er sich als Komiker und Musiker und war für seine Streiche bekannt. Die dabei entstandenen Lieder schafften es z. T. sogar in die Charts, wie beispielsweise sein 1994 komponierter WM-Song Böörti Böörti Vogts.

 

Sieg bei der ZDF-Hitparade

Raabs erster Kontakt zum ESC und der Schritt zu Pro 7

Elton als Moderator

Elton wird auch als Ziehsohn von Stefan Raab bezeichnet (Bild: Raymond/Wikipedia unter CC BY-SA 4.0)

Gemeinsam mit Jürgend Drews und Bürger Lars Dietrich coverte er im Jahr 1995 den Song Ein Bett im Kornfeld und konnte sich erneut in den Charts platzieren. Für den Eurovision Song Contest 1998 schrieb er in Anlehnung an den ESC-Titanen Ralph Siegel unter dem Pseudonym Alf Igel den Song Guildo hat euch lieb für Guildo Horn, der damit in Birmingham Platz 7 erreichte.

Im gleichen Jahr gründete Stefan Raab seine eigene Firma Raab TV, die zunächst zu 50 Prozent und ab 2008 zu 100% eine Tochter der Brainpool TV GmbH ist. Der Privatsender Pro 7 startete 1999 das beliebte TV-Format TV Total. Erst wöchentlich und später vier mal pro Woche war Stefan Raab darin zu sehen und empfing zahlreiche Gäste. Darunter auch viele Schauspieler, Musiker, Bands und weitere Künstler sowie Politiker und Sportler. Elton wurde sein beliebter Show-Praktikant.

Sport spielt in Stefan Raabs Leben eine entscheidende Rolle. Er ist ein sehr ehrgeiziger Mensch und suchte öffentlich im TV nach immer neuen Herausforderungen, die er in eigenen Sendeformaten präsentieren durfte. Seine Wettbewerbe sind legendär und führten regelmäßig aktuelle Stars der deutschen TV- und Medienlandschaft zusammen.

Sport-Events (Auswahl)
Sportart Event
Boxen McFit Fight Night
Boxen Quizboxen
Wok-Weltmeisterschaft Wok-WM
Eisschnelllauf Eisschnelllauf-Duell
Springreiten Springreit-Championat
Turmspringen TV total Turmspringen
Stock Car TV total Stock Car Crash Challenge
Parallelslalom Großer TV total Parallelslalom
Auto-Fußball TV total Autoball
Fußball TV total Eisfußball

Neben den Sportveranstaltungen präsentiere Raab jährlich einen humoristischen Jahresrückblick in Form einer Silvester-Show. Außerdem veranstaltete er zu den Bundestagswahlen 2005, 2009 und 2013 drei Bundeswahlspecials, in denen er die zu dem Zeitpunkt bedeutendsten Politiker der Parteien empfing, am Ende wurde sogar eine Wahlprognose erstellt, indem die Zuschauer befragt wurden.

Raab Stock Car

Stefan Raab beim Stock Car (Bild: L3XLoGiC/Wikipedia unter CC BY-SA 3.0)

Nach 16 Jahren ist Schluss

Die gesamte Bandbreite an Sendungen, also TV-Total, der Samstagabendsendung Schlag den Raab und allen weiteren Formaten wird Stefan Raab ab 2016 nicht mehr zur Verfügung stehen. Raab verkündete, dass er sich bei Pro 7 immer wohlgefühlt habe und dankbar für die Zeit ist, in der er alle seine Ideen hatte umsetzen dürfen.

Auch Pro 7 brachte zum Ausdruck, dass man den Schritt zwar bedauere, aber ebenfalls sehr dankbar für die lange und fruchtbare Zusammenarbeit ist. Er hinterlässt eine Lücke und es wird Pro 7 schwerfallen, diese adäquat zu füllen. Der Pro 7 Chef Wolfgang Link bedankte sich und öffnete Raab alle Türen. Dieser wäre jederzeit willkommen, wenn er sich zum Rücktritt vom Rücktritt entschließen sollte.

Die Echos bei Twitter sind unterschiedlich

https://twitter.com/mrCululu/status/611277343773073409

Lena Meyer-Landrut beim ESC 2010

Lena Meyer-Landrut beim ESC 2010 (Bild: Magnus Manske/Wikipedia unter CC BY-SA 2.0)

Raabs größte Erfolge sind und bleiben seine Sendeformate und neuen Ideen hinsichtlich des deutschen Fernsehens z. B sein Bundesvision Songcontest. Er hat die Unterhaltung im Deutschen Fernsehen entscheidend mitgestaltet und auch im Bereich Comedy Akzente gesetzt. Als leidenschaftlicher Musiker hat er mehrere Alben herausgebracht und war an zahlreichen Produktionen beteiligt.

Insbesondere seine Erfolge beim Eurovision Song Contest sind zu nennen. Neben einem 7. Platz im Jahr 1998 durch Guildo Horn, dessen Song er komponierte, konnte er selbst 2000 mit seinem Klamauk-Song Wadde hadde dudde da? Rang 5 erreichen. In den Jahren 2004, 2011 und 2013 erreichten von ihm geförderte Künstler zwei Mal den 8. und einmal den 10. Platz.

Mit Lena Meyer-Landrut entdeckte Raab 2010 eine Ausnahmekünstlerin, die es nach fast 30 Jahren schaffte, den Sieg beim Eurovision Song Contest mit ihrem Lied Satellite zu erringen. Raab begleitete alle seine Schützlinge und unterstützte sie nicht nur künstlerisch, sondern auch menschlich bei ihren Auftritten und Karrieren.

 

 

Auszeichnungen und Ehrungen (Auswahl)
Auszeichnung Kategorie Jahr
Goldene Stimmgabel Musik 1995
ECHO Musik/Produzent 1997, 2000, 2005, 2011
Deutscher Comedypreis Comedy 1999, 2010, 2013
Deutscher Fernsehpreis Unterhaltung 1999, 2007, 2010, 2011
Goldener Bravo-Otto Comedy 2000, 2001, 2002, 2003
Goldene Kamera  TV-Entertainer 2004
Adolf-Grimme-Preis Musikförderung 2005
Bambi Entertainment 2008
Goldene Henne Fernseh-Innovation 2009
Romy Beste Programm-Idee 2009
1Live Krone Entertainer, Musik 2010

Auch privat muss man ihm einen großen Erfolg zugestehen. Er hat es geschafft, über all die Jahre sein Privatleben nahezu komplett geheim zu halten. Man weiß, dass er eine Lebenspartnerin und zwei Töchter hat. Die Abschirmung seines eigenen Privatlebens und die Skandalfreiheit der Person Stefan Raab hat den Liedermacher Friedmann Weise sogar zu einem Song inspiriert.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Durchschnitt: 1,00 von 5)
Loading...

Kommentar abgeben