Zufriedenheit im Job

Arbeitnehmer 2015: Was zählt für sie?

Ein Kollegium

Das Kollegium im angeregtem gespräch (Bild: InaPe/Wikipedia – gmeinsfrei)

Kreative und andere Arbeiten

Zunächst sollte erwähnt sein, dass Arbeit nicht gleich Arbeit ist. Außerdem sind motivierende Faktoren sehr unterschiedlich, neben Boni, also finanziellen Anreizen sind Atmosphäre und mehr ausschlaggebend, aber dazu später mehr. Blickt man auf die Tätigkeiten, so lassen sich Berufe finden, in denen ein bestimmter Arbeitsvorgang abverlangt wird, der wenig mit Kreativität zu tun hat.

Belohnungssysteme sind bei solchen Tätigkeiten sinnvoll, z. B. bei Vertretern oder Menschen, die am Fließband arbeiten. Bei kreativen Arbeiten wirkt sich Bonusbezahlung z. B. für eine höhere Stückzahl an erstellten Bildern oder geschriebener Texte negativ ist. Die Qualität kann im schlimmsten Fall sogar darunter leiden.

Der kreative Mensch sollte eine Passion für sein Tun haben und genießt es in der Regel eigenverantwortlich zu arbeiten und sein eigenes Projekt individuell oder in kleinem Team zu formen und zu stellen gestalten. Kreativität lässt sich nicht erzwingen und muss atmen können, um sich ungezwungen zu entfalten.

Eine Masse an positiven Faktoren auf der Arbeit

In einer modernen Zeit wie der heutigen, können es sich vor allem gut ausgebildete Fachkräfte und Menschen mit einer hohen Berufserfahrung durchaus leisten, ihrem Können entsprechend Anforderungen an einen Arbeitgeber bzw. die Firma zu stellen. Familie, Freiheiten, Urlaub, Geld und Arbeitsatmosphäre spielen dabei in unterschiedlicher Weise eine entscheidende Rolle.

Top 10 der wichtigsten Faktoren für Arbeitnehmer
1. Gutes Betriebsklima/Arbeitsatmosphäre 58%
2. Flexible Arbeitszeiten 48%
3. Aufstiegsmöglichkeiten 37%
4. Überdurchschnittlich hohe Bezahlung 34%
5. Teamarbeit 33%
6. Anspruchsvolle Aufgaben 31%
7. Weiterbildungsmaßnahmen (Angebote) 30%
8. Homeoffice-Arbeit ermöglichen 29%
9. Familienfreundlichkeit 29%
10 Sonder- und Sozialleistungen 27%

Die CreditPlus Bank AG hat im Juni 2015 eine repräsentative Umfrage mit insgesamt 1.008 Teilnehmern online durchgeführt. Ziel der Umfrage war es, herauszufinden, welche Faktoren für Arbeitnehmer heutzutage besonders wichtig sind und welche Eckdaten Einfluss auf einen möglichen Wechsel zu einem anderen Arbeitgeber hätten.

Gesundes Mittag im Büro genießen

Harmonie im Büro ist den Angestellten viel wert (Bild: AVAVA – Fotolia.com)

Natürlich spielen das Gehalt und bestimmte Sonderleistungen eine Rolle, sind aber nicht ganz oben oder gar dominierend im Katalog der wichtigsten Eigenschaften zu finden. Neben flexiblen Arbeitszeiten (48 Prozent der Befragten) auf Platz zwei sind vor allem eine angenehme Arbeitsatmosphäre und ein gutes Betriebsklima (58 Prozent der Befragten) ausschlaggebend.

Wenn die Chemie im Büro oder der Firma nicht stimmt, haben Arbeitgeber ein echtes Problem, dass sie im Ernstfall auch mit Geld nicht aufwiegen können. Ebenfalls sehr wichtige Faktoren sind die Aufstiegschancen in der Firma und das Vorhandensein von professioneller Teamarbeit auf Augenhöhe. Ein attraktiver Arbeitsort hat es nicht in die Top 10 geschafft.

Dem Zeitgeist folgen

Firmen und Chefs, die diesen Trend erkannt haben, sorgen jetzt schon für angenehme Arbeitsplatzatmosphäre, gute Ausstattung und ein homogenes Mitarbeiterkollektiv, das an einem Strang zieht und nicht nur auf professioneller, sondern auch menschlicher Ebene gut miteinander auskommt.

Hilfreich für diese Art der Zusammenarbeit ist grob gesprochen Offenheit, Kommunikation, Ehrlichkeit und Transparenz. Diese Dinge lassen sich jedoch nicht immer gleich gut und von jedem erreichen, weswegen es sinnvoll sein kann, bestimmte Mitarbeiter als Mediatoren zu schulen und Konflikte im Kern zu erkennen und diesen entgegenzuwirken.

Hier ein Beispiel für einen Konflikt – falsche Reaktion vs. richtiges Verhalten

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...

Kommentar abgeben