Weltneuheit für Numismatiker

Die 5-Euro-Münze kommt

Wie sieht die neue Münze aus und wie wurde sie entwickelt?

Das erste und markanteste Merkmal der neuen Münze ist ein blauer Polymerring im Inneren. Dieser Ring ist eines von drei Teilen und verbindet den Kern, auch Pille genannt und den äußeren Metallring. Diese beiden Metallstücke bestehen aus unedlem Metall und zeigen einige Symbole und Schriftzüge.

Münzeigenschaften:

  • Durchmesser 27,25 mm
  • Polymer-Ring 1,03 mm
  • Gewicht 9 Gramm

Der äußere Ring zeigt auf der einen Seite den Wert an und den Schriftzug Bundesrepublik Deutschland. Auf der anderen Seite sieht man das Sonnensystem mit den bekannten Planeten. Die Pille bildet auf der einen Seite den Bundesadler ab, während die andere auf den Namen der Pille verweist.

Sie heißt nämlich Planet Erde und zeigt die Kontinente. Der blaue Polymerring ist eine Weltneuheit und das Verfahren der Verbindung der drei Einzelteile und des Materials an sich weist eine insgesamt 10-jährige Entwicklungsgeschichte auf. Die Haltbarkeit der Münze steht den übrigen Münzen mit den Werten von einem und zwei Euro in nichts nach.

5-Euro Münze 2016

Die neue 5-Euro Münze (Bild: Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen (BADV))

Warum ist diese Münze sinnvoll?

Obwohl die Münze als Zahlungsmittel voll zulässig sein wird, ist anzunehmen, dass sie nur in geringem Umlauf anzutreffen sein wird und vorrangig unter Sammlern Anklang findet. Eine Massenproduktion auf längere Sicht ist jedoch geplant und von den Erfindern ausdrücklich gewünscht. Die neueste Prägung dient sozusagen zu Testzwecken.

Durch den Polymerring sind neue Sicherheitsmerkmale denkbar, die es Fälschern schwer machen, eine optisch ähnliche Münze herzustellen, zumal dieser Ring teilweise lichtdurchlässig ist und daher ganz besondere Eigenschaften aufweist, die der Nutzer gut erkennen kann. Das Verfahren der Herstellung wurde patentiert und stammt aus Baden-Württemberg.

Dass diese Neuerung im Bereich Münzherstellung aus Deutschland kommt, ist nicht sehr abwegig, da die Bundesrepublik die weltweit führende Nation in diesem Bereich ist. Mit den Plänen zur Herstellung der 5-Euro-Münze werden alle 5 großen Prägestätten in Deutschland ausgestattet sein. Die Herstellung der Münze hat aber noch einen weiteren Vorteil.

Die fünf Münzprägestätten in Deutschland

  • Staatliche Münze (Berlin)
  • Bayerisches Hauptmünzamt (München)
  • Staatliche Münzen Baden-Württemberg (Stuttgart)
  • Staatliche Münzen Baden-Württemberg (Karlsruhe)
  • Hamburgische Münze (Hamburg)

Aufgrund der zunehmenden Inflation, die normal und sogar in einem bestimmten Rahmen erwünscht ist, nimmt der Wert von fünf Euro logischerweise immer mehr ab. Die Herstellungskosten des 5-Euro-Scheins sind allerdings gleichbleibend hoch und übersteigen die Kosten, die für die Herstellung der entsprechenden 5-Euro-Münze nötig sind relativ deutlich.

Auf mittelfristige Sicht wird es also mehr Münzen mit dem neuen Wert geben, da sich eine Produktion der Scheine nicht mehr rentiert. Niedrige Werte werden abnehmen, so sind 1- und 2-Cent-Münzen in Finnland gar nicht mehr in Produktion. Die Sicherheitsmaßnahmen, die bei Scheinen angewendet werden müssen, sind für die hohen Herstellungskosten verantwortlich. Wann genau der Wechsel zum Hartgeld anlaufen wird, steht aber noch nicht genau fest.

Euromünzen

Die alten Euromünzen (Bild: AnjaSuess/Wikipedia unter CC BY-SA 4.0)

Die Erfinder hoffen, dass sie mit ihrer Entwicklung Anklang in vielen Ländern dieser Erde finden und die Technologie aus Deutschland exportieren können. Mit dem modernen Herstellungsverfahren könnten somit weltweit völlig neue und interessante Münzen entstehen. Die Farbe Blau wurde übrigens gewählt, um die Erdatmosphäre darzustellen, außerdem ist der Farbton dem der Europäischen Union sehr ähnlich.

Rein technisch ließe sich auch jeder andere Farbton auswählen, so ist anzunehmen, dass Münzen in Russland oder Japan mit weißen oder roten Ringen ausgestattet sind, in arabischen Ländern eventuell mit grünem Polymer. Die Zukunft wird zeigen, ob ab 2016 eine Revolution in der Münzherstellung beginnt.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...

3 Kommentare

  1. rtvbnz sagt:

    mein name ist Peter und ich komm aus Walzbachtal/ Jöhlingen.

  2. kkkkkkkkkkkkkkk sagt:

    warum? ist doch voll unnötig1

Kommentar abgeben