Wagenrennen und Kriegsschiffe

Olympia zwischen Antike und Neuzeit

Für die Olympischen Sommerspiele 2012 in Großbritannien sind extreme Sicherheitsvorkehrungen vorgesehen, um den Schutz von Teilnehmern und Fans zugewährleisten. Es werden dabei Kriegsschiffe eingesetzt und die Polizei von bis zu 13.500 Soldaten unterstützt. Insgesamt sollen 23.500 Sicherheitskräfte in 150 Trainings- und Wettkampfstätten im ganzen Land im Einsatz sein.

Nach 1908 und 1948 finden die Olympischen Sommerspiele zum dritten Mal im Vereinigten Königreich statt. Erstmals wurden sie in der Neuzeit im Jahr 1896 in Griechenland, dem Mutterland von Olympia ausgetragen. Die Geschichte der Olympischen Spiele geht zurück bis in das antike Griechenland.

Antike Spiele: Ein Wettlauf und kultische Feste

Bereits ab dem Jahr 776 v. Chr. fanden die Vorläufer der Spiele alle vier Jahre auf der griechischen Halbinsel Peloponnes statt. Eine Olympiade bezeichnete dabei den Vier-Jahres-Takt. Heute wird das Wort Olympiade häufig als Synonym für Wettkampf oder die Olympischen Spiele selbst verwendet.

Der griechischen Mythologie zufolge soll Pelops den König Oinomaos im Wagenrennen besiegt, ihn getötet und die Königstochter Hippodameia zu Frau genommen haben. Pelops soll daraufhin die Spiele eingerichtet haben.

Wissenschaftler gehen jedoch heute davon aus, dass die Spiele auf Peloponnes zunächst in erster Linie kultische Feste waren. Der einzige sportliche Wettkampf soll dort lange Zeit ein Lauf gewesen sein, dessen Sieger das Feuer auf dem Altar vor dem Zeustempel anzünden durfte.

Olympia im Wandel der Zeit

Erst für das Jahr 680 v. Chr. kann das erste olympische Wagenrennen nachgewiesen werden. Bei der Wiedereinführung der Spiele wurden 43 Wettkämpfe in 9 Sportarten durchgeführt.

Im Sommer 2012 werden es 302 Wettkämpfe in 26 Sportarten sein. Ein Wagenrennen ist allerdings nicht mehr dabei, aber Pferdesport ist auch heute noch vertreten.

Das Regelwerk und die Disziplinen dieser Sportart haben sich seit den Spielen in der Antike jedoch sehr verändert. Viele Informationen über den modernen Pferdesport gibt es bei Pferdewetten.org. Zu den olympischen Sportarten gehören heute Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitsreiten.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...

Kommentar abgeben