Gesundheit

Desinfektion Afrika

Das Zika-Virus breitet sich weiter aus

Das Zika-Virus war bis vor Kurzem kaum bekannt und löst nach Übertragung durch Mücken eine grippeähnliche Erkrankung aus, die relativ harmlos verläuft. Allerdings wurde nun bekannt, dass das Virus bei Ungeborenen schwere Schädigungen und Behinderungen hervorruft. Innerhalb kürzester Zeit sind nun zahlreiche Länder davon betroffen.

...weiterlesen
Ein Forscher benutzt Reagenzgläser zur Forschung.

Erneuter Ebola-Ausbruch fordert Todesopfer

Der Kampf gegen Ebola schien bereits gewonnen und Länder wie Liberia, Sierra Leone und Guniea galten als Ebola-frei. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass ein Junge und zwei seiner Verwandten erkrankt waren und sich in ärztlicher Behandlung befinden. Am Montag, dem 23. November 2015 ist der 15-Jährige in Monrovia verstorben.

...weiterlesen
MERS-Virus

MERS – Was ist das für eine Krankheit?

Aktuell geht ein neues Schreckgespenst durch die Medien. Es handelt sich dabei um die Viruskrankheit MERS-CoV. Sie hat ihren Ursprung auf der Arabischen Halbinsel und ist nun auch in Südkorea und der Slowakei aufgetreten. Trotz eines schweren Krankheitsverlaufes ist eine Ansteckung dennoch relativ unwahrscheinlich für den Menschen.

...weiterlesen
Sonne Sommer

Tschechien: Energy-Drink Verbot für Minderjährige geplant

Energy-Drinks versprechen mehr Konzentration und Leistungsfähigkeit. Dass sich dahinter vor allem für Minderjährige riskante gesundheitliche Probleme verstecken, beklagen Verbraucherschützer seit mehreren Jahren. Ein baldiges Verbot in Tschechien könnte anderen Ländern einen Impuls geben, die jungen Konsumenten vor dem verlockenden Getränk zu schützen.

...weiterlesen
Besonders bei intensiven Gefühlen kann die Mimik schnell täuschen (Bild: Rynio Productions/ Fotolia.com)

Depressionen führen häufiger zu Arbeitsausfällen

Krankheitsausfälle von Menschen, die unter Depressionen leiden, nehmen in Deutschland stark zu. Eine aktuelle Studie der Techniker Krankenkasse bestätigt den Trend. Unterschiede zwischen den Ländern, Bildungsschichten sowie Geschlechtern werden in der Untersuchung deutlich. Doch Mediziner warnen davor, die Ergebnisse einer bestimmten Berufsgruppe zu zuordnen.

...weiterlesen
Leptinmangel begünstigt Übergewicht

Übergewicht: Leptin-Mutation als Ursache für Fettleibigkeit

Nicht nur zu viel und zu kalorienreiches Essen machen dick, sondern auch die Mutation eines bestimmten Botenstoffs. Dies fanden Forscher bei der Untersuchung eines übergewichtigen Dreijährigen heraus. Eine Behandlung mit dem Sättigungshormon Leptin bietet für die Therapie von Adipositas neue Ansätze. Auch in anderen Bereichen der Inneren Medizin bietet Leptin erfolgsversprechende Vorteile.

...weiterlesen
Neues Antibiotikum als Durchbruch in der medizinischen Forschung

Super-Antibiotikum gegen resistente Bakterien entdeckt

Der Kampf gegen resistente Bakterien hat einen neuen Hoffnungsträger: Wissenschaftler entdeckten ein Antibiotikum, dass selbst die widerstandsfähigsten Erreger bekämpfte – neue Resistenzen blieben aus. Ob es sich um ein vielversprechendes medizinisches Wunder handelt, müssen zusätzliche Untersuchungen in Zukunft klären.

...weiterlesen
Erkältung und Grippe unterscheiden

Erkältung durch Kälte: Weit verbreitetes Ammenmärchen?

Schnell einmal zu frisch angezogen bei den schlechten und kalten Witterungen, schon hat man sich eine schlimme Erkältung eingefangen. Doch so einfach ist das nicht. Eine Erkältung rührt nicht direkt, wie der Name es vermuten lässt, von Kälte, obwohl dies viele glauben mögen. Die Kälte spielt zwar im Endeffekt eine interessante Rolle, ist aber dennoch nicht direkter Verursacher einer Erkältung oder eines grippalen Effekts.

...weiterlesen
T-Zelle mit HIV

Welt-Aids-Tag 2014: 80 Prozent mehr Neuinfektionen

Noch immer werden Menschen, die HIV positiv sind ausgegrenzt. Der Welt-Aids-Tag hilft seit 1988 die sexuell übertragbare Krankheit immer wieder in das Bewusstsein der Menschen zu rücken, um Neuinfektionen zu vermeiden, Vorurteile abzubauen und Infizierte zu stärken. Doch wie der Anstieg der hinzugekommenen HIV-Infektionen zeigt, ist das längst nicht mehr genug.

...weiterlesen
Vogelspinne

Spinnenphobie: Zufällige Heilung durch Gehirnoperation

Überraschende Heilung geglückt: In Großbritannien wurde ein Mann nach einer Hirnoperation von seiner Spinnenphobie geheilt. Durch eine seltene Gewebeerkrankung im Bereich der Schläfenlappen kam es zu diesem außergewöhnlichen Operationserfolg. Für die Behandlung von Phobien eignet sich die Methode aber nicht, da sie zu viele Risiken mit sich bringt.

...weiterlesen