30.10.89: Letzte Klappe für „Der Schwarze Kanal“

Schlagwörter DDR, Der Schwarze Kanal, Geschichte, von Schnitzler, Woxikon
Veröffentlichung 30.10.2014
Sprache deutsch
Quelle www.thueringer-allgemeine.de

Vor 25 Jahren meldete sich Karl-Eduard von Schnitzler das letzte Mal aus dem „Schwarzen Kanal“. Seit 1960 moderierte der Marxist an insgesamt 1.500 Abenden die Sendung. Sie gehörte zu den wichtigsten Propaganda-Mitteln der DDR, so zeigte von Schnitzler regelmäßig Ausschnitte aus dem kapitalistischen West-Fernsehen, die die Politik der DDR infrage stellten.

„Der Schwarze Kanal“ diente der Verbreitung der Ideologie der DDR. Dass das kaum noch jemand sehen wollte, zeigten die Zuschauerzahlen nur allzu deutlich: Im Mai ’89 schalteten lediglich noch 0,5 Prozent der Zuschauer ein. Im Gedächtnis bleiben von Schnitzler Abschiedsworte: „Der Revanchismus bleibt uns erhalten, der Klassenkampf geht weiter.“

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...

Kommentar abgeben