Crowdfunding: 46.000 Dollar für Kartoffelsalat

Schlagwörter Crowdfunding, Internet, Kartoffelsalat, Web, Zack Brown
Veröffentlichung 10.07.2014
Sprache deutsch
Quelle www.t-online.de

Ursprünglich wollte Zack Brown, alias „Danger“, über das beliebte Crowdfunding zehn Dollar bekommen, um das erste Mal in seinem Leben seine Lieblingsspeise selbst zuzubereiten: Kartoffelsalat. Entgegen allen Erwartungen schossen die Spenden schon nach kurzer Zeit förmlich durch die Decke. In nur vier Tagen knackte Brown die 38.000-Dollar-Grenze, zwei Tage später sind es sogar schon 46.000 Dollar und noch immer treffen neue Spenden ein.

Als Gegenleistung einer solchen Crowdfunding-Spende bekommen die Wohltäter je nach gespendetem Betrag diverse Fanartikel, im Fall der Mission Kartoffelsalat wohl vor allem Rezeptbücher aber auch Hüte. Als Dankeschön plant Brown jedoch auch, eine riesige Kartoffelsalat-Feier für alle, die ihm geholfen haben, seinen Traum vom eigenen Kartoffelsalat zu verwirklichen.

 

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...

Kommentar abgeben