Facebook: Abmahnung von Verbraucherschützern

Schlagwörter AGB, Facebook, Internet, Netzkultur
Veröffentlichung 26.02.2015
Sprache deutsch
Quelle www.focus.de

Laut Bundesverband der Verbraucherschützer entsprechen 19 Kriterien in den Nutzungsregeln von Facebook nicht dem deutschen Recht. Vor allem die Richtlinien zur Verknüpfung der Werbung mit den persönlichen Daten der User wird kritisiert. Für sie seien diese Punkte nicht transparent genug. Wenn der Social Media Konzern nicht die geforderte Unterlassungserklärung unterschreibt, gehen die Verbraucherzentralen den Klageweg.

Facebook weist alle Forderungen von sich und verweist auf die irischen Datenschutzregeln, denen es unterliegt. Die neuen AGBs, die im Januar 2015 in Kraft getreten sind, versprachen Nutzern mehr Klarheit im Umgang mit ihren Daten.

 

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...

Kommentar abgeben