Recht auf Privatsphäre jetzt auch in Google

Schlagwörter Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes, Google, Internet, Löschmöglichkeiten in Ergebnislisten, Netzpolitik, Persönlichkeitsrechte, Privatsphäre
Veröffentlichung 19.05.2014
Sprache deutsch
Quelle www.n-tv.de

Seit dem 13.05.2014 steht nun fest, dass man auch in einer Google-Suche ein Recht auf Privatsphäre hat. Sobald selbige durch einen Link in den Suchergebnissen verletzt wird, hat der Betroffene das Gesetz auf seiner Seite, wenn er von Google die Löschung dieses Links verlangt. Dadurch werden bei einer namentlichen Personensuche nicht mehr grundsätzlich alle Suchergebnisse angezeigt, sonder nur diejenigen, die die Person erlaubt.

Nach dieser Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes startete TNS Emnid eine Umfrage darüber, wer bereits jetzt unerwünschte Verweise lieber verschwinden lassen würde. Das Ergebnis: 51 % der 1004 befragten Personen. Sollte sich Google gegen die verlangten Löschungen sträuben, darf guten Gewissens geklagt oder sich an den Datenschutz gewandt werden.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...

Kommentar abgeben