Seifenblasen halten im All sogar Nadelstiche aus

Schlagwörter Alexander Gerst, ISS, Seifenblasen Experiment, wissen, Woxikon
Veröffentlichung 10.07.2014
Sprache deutsch
Quelle www.n-tv.de

Jahrelang hat der deutsche Astronaut Alexander Gerst für seinen Aufenthalt in der Internationalen Raumstation ISS trainiert und gebüffelt. Über 100 Experimente, unter anderem auch in zwei Außeneinsätzen, soll er während seiner Zeit auf der ISS durchführen. Schlagzeilen macht er aktuell jedoch mit einem vergleichsweise vergnüglichen und einfacheren Experiment: Dem Herstellen von Seifenblasen und Beobachten ihrer Eigenschaften in der völligen Schwerelosigkeit.

Die Idee zu diesem Experiment stammt ursprünglich von dem Schülerwettbewerb „Aktion 42“. Gerts Textergebnisse bestätigen nun, dass Seifenblasen im All wesentlich robuster sind. Statt wie auf der Erde in 20 oder 30 Sekunden zu zerplatzen, halten sie locker eine Minute lang durch. Selbst ein Stich mit einer Nadel ist kein Problem, da die Wände der Seifenblasen ohne Schwerkraft wesentlich dicker sind.

Optionen

Drucken Drucken Schriftgröße Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (noch nicht bewertet)
Loading...Loading...

Kommentar abgeben