Handys & Computer

Taylor Swift

Taylor Swift setzt Apple unter Druck

Die junge Pop-Künstlerin Taylor Swift hat mit einem offenen Brief an Apple eine große neue Diskussion zu einem bereits oft diskutierten Thema angestoßen. Es geht dabei um die Wertschätzung von Künstlern und ihrer Musik, die über moderne Streaming-Portale verbreitet wird. Im besonderen Fall steht das geplante Apple Music Portal in der Kritik.

...weiterlesen
Technik-Neuheiten von der CES

CES 2015: Smarte Produkte für ein leichteres Leben

Die International Consumer Electronics Show – kurz: CES – in Las Vegas hat auch im Jahr 2015 wieder ihre Tore geöffnet. An insgesamt vier Tagen stellen Technikhersteller ihre neuesten Produkte vor und machen neugierig auf das, was in den nächsten zwölf Monaten auf dem Markt erhältlich sein wird. Hier eine kleine Auswahl.

...weiterlesen
Musik ist pures Lebensgefühl

Echo: Amazon stellt sprechenden Lautsprecher vor

Sprechende Computer und allwissende Smartphones gehören zu den größten Innovationen des 21. Jahrhunderts. Amazon geht mit dem Trend: Es stellte seinen vernetzten Lautsprecher Echo vor. Mit diesem können Käufer Musik hören und auch kommunizieren. Als täglicher Assistent erweist es sich als Hilfe – für Kritiker als Sicherheitsrisiko. Ob das Sammeln von Daten Auswirkungen auf den Datenschutz hat und das Gerät so zu einem Abhörinstrument macht, ist noch nicht abschätzbar.

...weiterlesen
iPad Air 2

Apple präsentiert das iPad Air 2: Features und News

Am 16.10.2014 stellte Tim Cook das neue iPad Air 2 und das iPad mini 3 im Rahmen der offiziellen Apple-Keynote vor. Zu den wesentlichen Neuerungen gehören ein schnellerer Prozessor, eine verbesserte Kamera, der integrierte Fingerabdruckscanner und die damit verbundene Unterstützung von Apple-Pay.

...weiterlesen
Terry Myerson gibt einen Ausblick auf Windows 10. (Bild: Microsoft Corporation)

Windows 10: Microsoft präsentiert neues Betriebssystem

Mit Windows 10 kehrt Microsoft auf Wunsch vieler User zu einigen Nutzungselementen von Windows 7 zurück und erweitert die Software mit neuen benutzerfreundlichen Aspekten. Sicherheit und eine unkomplizierte Bedienung stehen im Vordergrund. Das Betriebssystem soll so auch für Unternehmen attraktiver werden.

...weiterlesen
Steuerung von Maps mit Neigung. (Bild: Amazon)

Fire Phone: Amazon-Smartphone kommt nach Deutschland

Nach Kassenschlagern wie dem Kindle, Kindle Paperwhite und dem Kindle Fire ist nun auch Amazons erstes Smartphone in Deutschland bestellbar. Ab dem 30. September können Kunden der Deutschen Telekom das Fire Phone für nur 1 Euro in den Händen halten. Das kundenfreundliche Smartphone lockt nicht nur mit einem niedrigen Preis, sondern auch mit jeder Menge Innovationen. Dass das Fire Phone bisher in den USA als Flop gilt, hat jedoch gute Gründe.

...weiterlesen
Mit dem Kindle Fire HDX können die Kunden den Amazon-Mitarbeiten künftig ins Gesicht schauen. (Bild: Courtney Boyd Myers)

Amazon-Mayday: Kundenberater bekommen ein Gesicht

Mit der Einführung des Amazon-Dienstes Mayday in Deutschland, sind Besitzer eines Kindle Fire HDX nur noch einen Knopfdruck vom Kundenberater entfernt. Innerhalb von 15 Sekunden verbindet der Dienst Kunde und Berater in einem Videochat. Ein System mit Potential.

...weiterlesen
(Bild: Maridav - Fotolia)

Die besten Fitness-Apps zum Abnehmen

Wo früher der Gang ins Fitness-Studio und teure Personal Trainer zum heiß ersehnten Gewichtsverlust führten, bekommen traditionelle Methoden jetzt ernsthafte Konkurrenz von modernen Fitness-Apps. Woxikon zeigt welche der digitalen Helfer, für welche Sportarten geeignet sind und welche Apps dabei tatsächlich halten, was sie versprechen.

...weiterlesen
Handy-Modelle

Amazon Smartphone: 3D-Effekt auch ohne Brille möglich?

Amazon hat zu einem exklusiven Launch-Event geladen und mit Andeutungen eines neuen, beeindruckenden Gerätes die Erwartungen gründlich angefacht. Nach langem Warten soll es am Abend des 18. Juni in Seattle endlich so weit sein. Gerüchte rund um Details des ersten Smartphones aus dem Hause Amazon lassen Großes erahnen.

...weiterlesen
Robotik

Künstliche Intelligenz: Erster Bot besteht Turing-Test

Von 30 Menschen sind 10 davon überzeugt, mit einem 13 Jahre alten Jungen aus der Ukraine zu sprechen. Hinter Eugene Boostman verbirgt sich während des Turing-Tests vom 7. Juni 2014 jedoch kein Mensch, sondern ein Computerprogramm. Damit gilt der schlagfertige Bot nach 64 Jahren als die erste Maschine, die Alan Turings berühmten Test besteht.

...weiterlesen